Investitionen

Insgesamt sind 2014 Investitionen in Höhe von fast 86 Millionen Euro vorgesehen. Das ist eine Steigerung von mehr als 7 Prozent gegenüber 2013.
Ein wesentlicher Schwerpunkt ist dabei das Thema Bildung: Im Jahr 2014 wird die Stadt über 38 Millionen Euro in die Kindertagestätten und Schulen investieren. Beispielsweise stehen im nächsten Jahr für die Körperbehindertenschule 11,7 Mio. Euro  oder für den Neubau der Zweifeldsporthalle im Dr. W. Andre Gymnasium 2 Mio. Euro im Plan. Das Sonderprogramm Schulhausbau  stellt mit 21 Maßnahmen und einem Volumen von mehr als 19 Mio. € in 2014 den größten Anteil dar. Darin enthalten sind Maßnahmen wie die Grundschule Rabenstein, die Gebrüder Grimm Grundschule oder die Grundschule Sonnenberg. Aber auch die Vorbereitungen für das nächste Schulhausbauprogramm 2015/2016 laufen an. Dafür sind 1,6 Mio. € Planungsleistungen zur Vorbereitung der Projekte vorgesehen. Als wesentliche investive Baumaßnahmen in Kindertagesstätten sind die Kita Alfred-Neubert-Straße 55/57 (1 Mio. Euro), die Kita Max-Müller-Straße 11/13 (1 Mio. Euro) und die Kita Kirchweg 8 (0,4 Mio. Euro) vorgesehen. Auch in die Infrastruktur wird investiert: Für die Zschopauer Straße 6,7 Mio. Euro und die Erweiterung des Fußgängertunnels am Hauptbahnhof sind 2,4 Mio. Euro vorgesehen. Für den Umbau des Stadions an der Gellertstraße stehen im Jahr 2014 insgesamt 15 Mio. Euro zur Verfügung.

Investitionen und Instandhaltungsmaßnahmen des Ergebnishaushaltes in der Stadt Chemnitz nach Stadtgebieten

(ohne bewegliches Anlagevermögen und Informations- und Kommunikationstechnik)

Bitte wählen Sie rechts auf der Karte bzw. nachfolgend in der Liste das Stadtgebiet: Chemnitz-Nord Chemnitz Nord-Ost Chemnitz Mitte-Ost Chemnitz Süd-Ost Chemnitz Mitte Chemnitz Mitte-West Chemnitz Süd Chemnitz West Chemnitz