Schulen
Berufsschulzentrum für Technik III Richard Hartmann

Maßnahmen: Dach, Fassade, Sanitäranlagen, Haustechnik im Wert von 2.300.000 €
Priorität der Verwaltung: 2

Berufsschulzentrum für Technik III Richard HartmannKurzbeschreibung der Schule
„Zukunft heißt Bildung” – Wir, die Richard-Hartmann-Schule vereinen mit Berufsschule, Fachschule und Fachoberschule drei Schularten und haben uns in den letzten Jahren zu einer Einrichtung für die Ausbildung in maschinenbautechnischen Berufen, aber auch für Berufe der Umwelttechnik und der Elektrotechnik (Fachschule) entwickelt. An der Fachoberschule kann die Fachhochschulreife erworben werden.

Schülerzahl 2011/2012 in Voll- und Teilzeitausbildung: 1537

Anschrift:
Annaberger Straße 186
09120 Chemnitz
Stadtteil Altchemnitz

25 Meinungen zu Berufsschulzentrum für Technik III Richard Hartmann

  1. g.herbst sagt:

    Altbau des Gebäudes bedarf der dringenden Sanierung. Sanitäre Einrichtungen sind Schülern
    und Lehrern nicht mehr zu zumuten.
    herbst

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: +11 (von 11 Stimmen)
    • skater jus sagt:

      Recht hat der Schreiberling,nix hinzuzufügen

      VN:R_N [1.9.7_1111]
      Bewertung: +2 (von 2 Stimmen)
      • stefan voss sagt:

        hier muss auf alle fälle was gemacht werden.

        VN:R_N [1.9.7_1111]
        Bewertung: 0 (von 0 Stimmen)
    • KlausMaus sagt:

      Meine Meinung!

      VN:R_N [1.9.7_1111]
      Bewertung: +1 (von 1 Stimme)
    • Renateketzscher sagt:

      Im Altbau sind neben anderen Mängeln z.B. die Fenster so undicht, dass vergangenes Jahr (2011) bei einem Unwetter einige Räume trotz geschlossener Fenster unter Wasser standen.

      VN:R_N [1.9.7_1111]
      Bewertung: 0 (von 0 Stimmen)
  2. Baumeister59 sagt:

    Stimme aus Prinzip für die 2. Priorität, da es keinen Sinn ergibt für die erste Priorität zu stimmen, diese Maßnahmen werden sonst auch so realisiert, oder?
    Außerdem darf gerade bei der beruflichen Bildung kein 3.-Welt Niveau einziehen, das ist entscheidend für die Zukunftsfähigkeit von Chemnitz. Sollte deswegen ein Prio 1. Maßnahme sterben müssen, dann die strunz-teure Sanierung der Schule in Rabenstein, ey es geht nicht darum in den Randbezirken immer luxuriösere Bedingungen für reiche Eigenheimer zu schaffen!

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: +3 (von 3 Stimmen)
  3. Olmu sagt:

    Der Altbau der Hartmannschule bedarf dringend einer Sanierung. Toiletten etsprechen dem Charme der 80-ziger Jahre, fließend kaltes Wasser. Und wenn die Fenster nicht wenigstens mal angesehen werden und der alte Kitt ergänzt wird, fallen die Fenster auf die Straße.
    Wenn auch weniger sichtbar als bei anderen Einrichtungen, leistet dieses Haus einen entscheidenden Anteil an der Wirtschaftsleistung der Stadt, in dem für Schlüsselbetriebe die Lehrlinge ausgebildet werden. Daneben besuchen diese Schule auch viele Schüler der Umgebung um über höhere Schulabschlüsse Universitäten und Fachhochschulen zu erreichen. Was gibt der Altbau da für ein Bild.

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: +5 (von 5 Stimmen)
  4. skater jus sagt:

    Wenn die Wirtschaftsregion Chemnitz wachsen soll, braucht sie – die Stadt sehr gute Berufsschulen, der Zustand des Altbaus der RHS ist für eine überregionale Schule der Stadt unwürdig (Toiletten Fenster, Fassade), wenn man die BSZ des Umlandes kennt. Als zweitgrößte öffentliche Bildungseinrichtung nach der TU Chemnitz hat die Richard-Hartmann-Schule mehr Aufmerksamkeit verdient. Sei denn, die Stadt will von den Traditionen der ehemaligen Ingenieurschule für Maschinenbau nichts mehr wissen. Hartmann hat großes für Chemnitz getan – die Schule will es auch, aber zumutbare Bedingungen sind nötig.

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: +4 (von 4 Stimmen)
  5. Klaffi sagt:

    Der Industriestandort Chemnitz braucht Fachkräfte. Deren Ausbildung sollte in ordentlichen Rahmenbedingungen erfolgen. Es besteht dringender Sanierungsbedarf an Fenstern und Toiletten an der RHS.

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: +3 (von 3 Stimmen)
  6. fbockisch sagt:

    Aus meiner Sicht ist vor allem die Sanierung bzw. Austausch der Fenster unabdingbar. Da fällt schon der Kitt in Größenordnungen raus, vielleicht auch irgendwann eine Scheibe.

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: +1 (von 1 Stimme)
  7. mannewg sagt:

    Toiletten und Fenster im Altbau müssen dringend saniert werden!

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: +1 (von 1 Stimme)
  8. rudi ratlos sagt:

    Es wäre nett, wenn die Fenster ausgetauscht würden, vor allem an der Westseite.

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: +1 (von 1 Stimme)
  9. KlausMaus sagt:

    Toilettensanierung wäre auch von Nöten!

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: +1 (von 1 Stimme)
  10. otto sagt:

    Die Schule genießt in der Stadt und im Umland von Chemnitz einen sehr guten Ruf, aufgrund ihrer Ausbildung. Die Ausstattung der Labore bietet beste Lernbedingungen. Daher entscheiden sich immer mehr Schüler und Studenten bewußt für eine Ausbildung an dieser Bildungseinrichtung. Dazu stehen aber im krassen Gegensatz die Sanitärausstattungen und die Fenster im Altbau. Seit dessen Eröffnung 1989 sind außer Reparaturen keine wesentlichen Änderungen vorgenommen worden. Schon seit Jahren, und so auch in diesem Jahr, wurden die neuen Schüler mit dem DDR-Toilettencharme begrüßt. Dies bedarf einer dringenden Veränderung, auch aus hygienischer Sicht. Jeder Dorfgasthof verfügt über bessere Bedingungen.

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: +2 (von 2 Stimmen)
  11. dissident sagt:

    Der Altbau der Schule bräuchte dringends eine Sanierung, die Sanitären Anlagen sind noch aus tiefsten DDR-Zeiten.

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: +1 (von 1 Stimme)
  12. dr_highquality sagt:

    So ist es! Der Altbau ist auf Deutsch gesagt “unter aller Sau”!

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: 0 (von 0 Stimmen)
  13. rhodius sagt:

    Fenster und Toilettenanlagen im Altbau müssen auf alle Fälle einer Sanierung unterzogen werden.

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: 0 (von 0 Stimmen)
  14. rhodius II sagt:

    Die Richard-Hartmann-Schule hat als Berufsschule und auch als Fachschule einen sehr guten Ruf. Diesen gilt es zu erhalten. Ein Beitrag dazu wäre die Sanierung der Toilettenanlagen, die noch aus den Anfangsjahren der Einrichtung stammen.

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: 0 (von 0 Stimmen)
  15. JensMann sagt:

    Der Altbau ist sehr marode. Die Ausbildung in diesem Haus wirft einen dunklen Schatten auf die meist tollen Lehrkräfte und fortschrittlichen Lernmethoden. Wer auch in Zukunft junge Menschen in dieses Gebäude gehen sehen möchte, der sollte dafür stimmen, dass die Schule modernisiert wird.

    Wenn hier nichts getan wird, werden wir jungen lernwilligen Menschen lieber in andere private Einrichtungen wechseln.

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: 0 (von 0 Stimmen)
  16. Stefan_Danielt sagt:

    Man fühlt sich wie in der tiefsten Zone und nicht in der Stadt der Moderne

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: 0 (von 0 Stimmen)
  17. Carl sagt:

    Fenster und Toilettenanlagen im Altbau müssen auf alle Fälle einer Sanierung unterzogen werden.

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: 0 (von 0 Stimmen)
  18. 00815 sagt:

    …. naja es sind wohl nich nur die sanitäreneinrichtung!!!!!!!!
    abriss = neubau

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: 0 (von 0 Stimmen)
  19. nico sickel sagt:

    Der Altbau bedarf einer dringlichen Sanierung, dass geht bei den Fenstern los und geht bis hin zu den Tioletten, da kommt zwar DDR-Atmosphäre auf aber Spaß bei Seite, dass passt nicht zu dieser modernen Bildungseinrichtung und deckt sich auch nicht mit deren Leitspruch.
    Hier ist großer Bedarf!

    VN:R_N [1.9.7_1111]
    Bewertung: 0 (von 0 Stimmen)